3. November … zufrieden?

Mir brennt da seit Tagen eine Frage auf der Zunge; seid ihr jetzt eigentlich zufrieden mit eurem Multi – Kulti? Ich meine, ist es euch jetzt bunt genug mit Kopf ab hacken, erschießen, niedermetzeln? Merkt ihr jetzt langsam, was man sich da ins Land geholt hat?

Dieses schöne neue Modewort „Verschwörungstheoretiker“ – gut, neu ist es nicht aber in letzter Zeit unglaublich viel in Gebrauch – kann man sehen wie man will aber in manchen Dingen trifft es halt nicht zu. Schon vor Jahren, als Merkel hier weit über eine Million Menschen ins Land gelassen hat weil es „sonst ja keiner macht“ habe ich gewarnt. Bei aller Liebe zur Menschlichkeit aber ich hol mir doch auch nicht drei wildfremde Männer in die Wohnung nur weil sie keiner haben will, ODER? Und warum hinterfragt eigentlich niemand, wieso keiner diese Menschen haben will? Eindeutiger als bei Moria geht es ja kaum oder? Deutschland war mal wieder das einzige Land, das hier geschrieen hat und sogar gegen den Willen Griechenlands Menschen dort rausgeholt hat. Und manch einer von euch schreit immer noch, dass man da dringend helfen muss. Ihr habt aber schon mitbekommen, dass die selber ihre Unterkunft angezündet haben, oder? Machen sie das dann hier auch, wenn ihnen die Wohnung nicht passt? Schon mal die Statistiken überflogen, wie viele Asylanten Wohnungen ablehnen weil sie ihnen zu klein, nicht modern genug oder zu weit weg vom Stadtzentrum sind? Sorry, aber Menschen, die wirklich Hilfe brauchen, sind dankbar und benehmen sich anders…

Und noch was zum nachdenken; ich erlebe das hier in meinem direkten Nachbarumfeld ständig. Wenn meine Kinder Spielzeug im Garten liegen lassen, dann werden sie vom Gärtner übelst zur Sau gemacht und der Vermieter wird informiert, dass wir „Pappenheimer“ nicht aufräumen. Wenn der Türke nebenan sein komplettes Bett aus dem 1. Stock in den Garten wirft und dort 3 Wochen liegen lässt, dann interessiert das keine Sau. Auch der Schrank, der seit bald einem Jahr im Garten liegt interessiert niemanden. Eine deutsche alleinerziehende Mutter geht man nun mal leichter und furchtloser an als manch andere Nationalität… Genauso wird und wurde hier vor dem Haus schon immer hingespuckt, selbst auf die Fußmatte vor der Haustür und die Treppenstufen. Ekelhaft. Mein Sohn hat sich das nun leider abgeschaut, findet er in seinem Alter leider mächtig cool. Und nun ratet mal, über wen man sich beschwert… Und falls das meine Nachbarin wieder liest; ich mag dich trotzdem. Wir sind eigentlich Freunde, trotz allem. Aber es darf auch mal gesagt werden; nur weil wir deutsch sind heißt das nicht, dass wir nichts dürfen. Und bitte erst vor der eigenen Tür kehren bevor ihr immer meinen Sohn kritisiert. Ihr ward seine Vorbilder…

Bild von Peter H auf Pixabay 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s