10. August … Stille und Dämonen…

Drei Tage sind vergangen, seit sich unser Leben wohl für immer verändert hat. Wir haben noch immer keine Hilfe; mein Sohn nicht, ich nicht. Am Samstag wollten meine Kinder Baden gehen und ich wollte ihnen diesen Wunsch erfüllen, auch wenn ich mich im Moment dazu gar nicht in der Lage fühle. Allerdings stürzte mein Großer dann eine Treppenstufe runter und brach sich mal eben unterhalb vom Handgelenk Elle und Speiche. Er bekam eine Gipsschiene und wir sollten am frühen Morgen Sonntags wiederkommen zur OP. Die Nacht verbrachten wir dank Schmerzen schlaflos, schauten uns auf YouTube Traktoren an. Am Sonntagmittag endlich die OP und abends zerbröselte es uns endlich nach 36 Stunden; wir konnten schlafen! Endlich die Augen zumachen ohne auf schreckliche Bilder zu warten – ich war schlicht zu müde dazu. Nach 6 Stunden wurde ich wieder wach und da war es wieder, mein Problem; Stille, ich ertrage sie zur Zeit nicht. Wenn es still wird fängt dieser eine Gedanke wieder an, sich in meinem Kopf breit zu machen und das darf er nicht! Das will ich nicht! Geh weg! Ich ertrage nicht, was meinem Kind zugestoßen ist. Keinen Gedanken daran und noch viel mehr fürchte ich Bilder dazu in meinem Kopf, wenn ich die Augen zumache. 11 Stunden hab ich seit Donnerstag geschlafen und das nur weil mein Körper sie eingefordert hat. Zwar hat uns der Armbruch meines Sohnes tatsächlich etwas Ablenkung verschafft baer zu welchem Preis? Er hat solche Schmerzen! Nicht mal die kann ich ihm abnehmen, nicht mal die…

Ich verstehe inzwischen, wie Menschen Alkoholiker werden oder anfangen, Drogen zu konsumieren. Wenn man mal diesen einen Gedanken hat, der den Kopf umkreist und bei jeder Gelegenheit versucht, irgendwie da rein zu kommen, dann fallen einem die dümmsten Sachen ein. Was tut man nicht alles, um zu verhindern, dass man innerlich an einem Gedanken krepieren muss? Nun, ich hab Freitag schon meinen Wodka aus dem Kühlschrank genommen, aufgemacht und pur in mich rein gekippt. Ich weiß nicht, ob er so dermaßen gebrannt hat weil er seit bestimmt zwei Jahren fast voll im Kühlfach liegt oder weil ich einfach nicht geübt bin im Saufen; Fakt ist es war mehr als ekelhaft. Zum Glück! Werd ich so schnell nicht wieder machen. Ich werd wohl eher weiter um Hilfe bitten, überall, bis wir sie haben. Vor allem für meinen Sohn. Gleich kommt das Jugendamt und wir werden mal sehen, was wir machen können. Und mit einem Anwalt werd ich heute noch sprechen und mich beraten lassen. Wenn es nach mir geht werd ich an die Öffentlichkeit gehen mit der ganzen Geschichte. Sowas darf nicht nochmal passieren und vor allem, es darf nicht einfach so stehen gelassen werden. Ich funktioniere nur noch, vergesse dauernd, was ich eigentlich grade wollte. Stehe planlos in meiner Wohnung und versuche mich zu erinnern, wo ich eigentlich hin wollte. Wenn mein Kopf anfängt, klare Gedanken zu fassen, dann blitzt es plötzlich vor meinen Augen und es reißt mich raus aus den Gedanken und rein in mein Bewusstsein- du darfst nicht denken! Alles nur das nicht! Das selbe passiert, wenn ich die Augen zumache Bammmmm, wie eine Explosion vor meinen Augen und ich reiß sie auf und ermahne mich; das willst du nicht sehen, lass das. Schön wach bleiben…

Ich weiß nicht, wie lang ich das durchhalten werde. Ich frage diese Welt, was wir verbrochen haben, dass das passieren musste. Welche Macht ist das, die mit ausgestrecktem finger auf uns zeigt, ein Schnippen und unser normales Leben ist ausgelöscht? Dafür bin ich stark geworden? Um jetzt an etwas zu zerbrechen, an dem man nicht wachsen kann? Niemand ist stark genug für sowas. Dafür kann man nicht stark genug sein, das glaube ich nicht. Mein Sohn spricht als atypischer Autist nicht mal über sich selbst, also auch nicht über das geschehene. Allein die Frage, wie es ihm wohl damit geht macht mich kaputt. Ich seh nur, dass sein Lachen fehlt, das Strahlen in seinen Augen, seine Leichtigkeit. Einfach weg, zerstört und niemand weiß, ob wir es wieder bekommen…

laguna-5413412_1920

Image by enriquelopezgarre from Pixabay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s