17. April … und der Wahnsinn hat einen Namen!

Corona. Kann irgendwer von euch dieses Wort noch hören? Mehr noch; glaubt das noch jemand? Nachdem wir inzwischen zum Arzt mussten werden meine Zweifel langsam größer. Mein Sohn hat Fieber und Halsweh und natürlich ist unser Kinderarzt im Urlaub. Es war nicht ganz so einfach aber wir fanden einen Arzt, bei dem wir vorsprechen durften. Allerdings durfte ich nur ein Kind mitbringen, musste also erst mal die Betreuung für meinen Großen regeln. Beim Arzt mussten wir uns telefonisch anmelden und dann über eine halbe Stunde im Treppenhaus warten; ohne Sitzmöglichkeit und mit fieberndem Kind. Dass die Patienten sich dort aneinander vorbei zwängen mussten störte scheinbar niemanden. Als wir endlich dran kamen wurden wir von einer völlig vermummten Ärztin empfangen- diese trug ihre Atemmaske allerdings unter der Nase. Die Untersuchung selbst verlief sehr schnell, die meiste Zeit verbrachten wir mit warten, bis die Ärztin fertig war mit schimpfen. Über die Politik, Entscheidungen, Blödsinn und dergleichen. Sie und ihre Arzthelferin konnten sich da lautstark drüber aufregen. Als sie endlich mit einem Rezept für Fiebersaft wieder kam hing ihre Atmeschutzmaske unter dem Kinn. Weitere zehn Minuten vergingen, während sie uns breit und lang eine Mandelentzündung erklärte, obwohl ich ihr zweimal gesagt habe, dass es nicht die erste bei meinem Sohn ist. Irgendwann fasste sie sich dann ins Gesicht und ihre Überraschung war nicht sonderlich groß, dass ihre Maske fehlte. Sie zog diese wieder unter die Nase und schickte uns weg….

Im Vergleich zu anderen Ländern haben wir eine sehr kleine Sterblichkeitsrate im Corona – Verlauf. Zwar viele Infizierte aber wenige Tote. Und immer mehr Ärzte werden laut, dass sie noch keinen Corona – Patienten allein durch Corona verloren haben – nur mit. Heißt, dass die Patienten an Vorerkrankungen gestorben sind, an denen sie in absehbarer Zeit ohnehin gestorben wären. Mag sein, Corona hat das um ein paar Wochen beschleunigt; an Corona alleine sind sie nicht gestorben…

Ich frage mich langsam, wen man hier eigentlich verarschen möchte. Eine Zeit lang hat mir das alles eingeleuchtet aber inzwischen sprechen Zahlen und Fakten dagegen. Es sterben jedes Jahr Tausende an Grippe, das hat bisher niemanden interessiert. Und ja, in Italien sind dieses Jahr sehr viele an Grippe gestorben, allerdings zählen die automatisch jeden Toten seit Corona als Corona – Toten….

Über Amerika und ihren Trump möchte ich erst gar nichts sagen. Was mich nur etwas wundert; warum schreit eigentlich jeder „Oh Gott, dieser Trump! Dass die Amerikaner sich das gefallen lassen!“. Was lassen wir uns denn gefallen? Entmündigung seit dem 19. März und zwar auf jeder Ebene. Inzwischen wird man selbst beim Einkaufen rumkommandiert und wer es wagt, nicht zu gehorchen, fliegt aus dem Laden. Und nein, das liegt nicht an den Verkäufern, die sich grade alle einen abbuckeln für uns, sondern an immer mehr irrsinnigen Vorschriften und Regeln in den Läden und immer mehr unwilligen Menschen, die die Schnauze davon voll haben. Ich muss gestehen, ich gehorche; allerdings den Verkäufern zuliebe, die tun nur ihren Job und haben es dabei nicht grade leicht…

Seit vier Wochen sitzen wir wie alle anderen jetzt daheim. Seit zwei Wochen haben wir immer wieder Kopfschmerzen, mein Migränekind jeden Tag. Selbst ich, wo so gut wie nie Kopfschmerzen hab, werde sie inzwischen kaum noch los. Gestern hab ich Fotos auf meinem Handy gelöscht. Da fielen mir die Bilder auf, welche wir vor wenigen Wochen gemacht haben. Mein Sohn hatte eine große Hebebühne entdeckt bei einem Hochhaus in unserer Nähe. Wir waren ein paar mal dort und hatten von einer Bank aus zugesehen, wie sie Antennenteile auf das Dach des Hauses gehoben haben. Tagelang ging das, die meiste Zeit berieten sich die Arbeiter und gingen immer wieder auf das Dach. Dann kam Corona und wir konnten es nicht weiter verfolgen. Am Mittwoch bin ich mit meinem Sohn dort vorbei gefahren und er meinte: „Schön geworden, die neue Antenne.“ Ich warf einen flüchtigen Blick darauf und nickte. Und gestern stolperte ich im Netz über ein Bild einer 5G Antenne. Zeitlich kommt das genau hin und ich denke, ich weiß jetzt, warum wir nur noch Kopfschmerzen haben. Übrigens haben das sehr viele in letzter Zeit, Kopfschmerzen…

Ich weiß nicht, was wirklich hinter Corona steckt. Wilde Theorien gibt es viele. Ich glaube nicht, dass es weltweit versteckte missbrauchte Kinder gibt, welche grade befreit werden sollen. Behaupten ja manche. Sollte die Pharmaindustrie dahinter stecken, dann wird das ein sehr teurer Impfstoff, wenn man mit einer riesen Wirtschaftskrise dafür bezahlt. Gut, kann denen egal sein, die sich die eigenen Taschen damit füllen aber die Ausmaße sind meiner Meinung nach einfach zu groß. Es sei denn, da ist was außer Kontrolle geraten. Was auch immer es sein mag; es wird weiter Zeit geschindet. Nochmal sollen wir 2 Wochen daheim sitzen und bleiben im Ungewissen, wie es denn nun mit Schule weiter geht. Wie viele Selbstständige grade zugrunde gehen und wie viele heimische Läden und Geschäfte, das will man lieber gar nicht erst wissen. Es sind viel zu viele. Und das sind nicht nur Läden, das sind Existenzen. Hinter jedem Geschäft steckt ein Mensch, eine Familie, Leben welches grade bedroht ist. Ach ja; ich kenne noch niemanden, der die Sofort – Hilfe bekommen hat. Da werden Menschen im Stich gelassen, das ist einfach nur grausam. Ich werde von vielen Seiten bemitleidet und gefragt, wie es uns daheim geht. Ja, es ist mega anstrengend und im Moment geht sämtliche Zeit für meine Kinder drauf. Aber wir haben zu Essen, können unsere Miete bezahlen und alle Rechnungen. Das ist mehr, weit mehr, als manch andere. Uns geht es gut, sehr gut in dieser Krise. Die Dauerbelastung für mich ist so gesehen unser einziges Problem. Da geht es den meisten wesentlich schlechter als uns…

Ich hoffe, dieser Wahnsinn nimmt bald ein Ende. Ich rechne zwar nicht damit, dass meine Kinder vor den Sommerferien nochmal die Schule von innen sehen aber wenigstens ein halbwegs normales öffentliches Leben, das wäre schon mal was. Den Wald und die Wiesen und Felder hinterm Haus, die kennen wir inzwischen nämlich auswendig…

rainbow-5039388_1920

Bild von Wallace Pires auf Pixabay

3 Kommentare zu „17. April … und der Wahnsinn hat einen Namen!

  1. Danke für deine Gedanken – ich denke genau wie du. Nur geht es uns noch ein bisschen krasser, denn wir haben seit 14. März Hausarrest. Nicht nur wir, sondern eine ganze Insel. Hier dürfen weder Kinder noch andere Erdbewohner vor die Türe, geschweige denn spazieren gehen. Eine Person darf Lebensmittel einkaufen oder auf die Bank gehen 🙂 Mit dem Hund darf man kurz – 100 meter – Gassi gehen. Das wars dann auch.

    Ich hoffe ebenfalls, dass dieser Wahnsinn bald ein Ende hat und ehrlich gesagt bin ich neugierig ob wir vielleicht irgendwann einmal heraus finden werden, wie der Film, in dem wir momentan mitspielen, wirklich geheißen hat.

    Liebe Grüße von Teneriffa
    Ingrid

    Liken

    1. Ich wünsche euch alle Kraft der Welt! Gar nicht raus dürfen, das stelle ich mir sehr hart vor. Haltet durch! Bin auch gespannt, wie viel wir am Ende dann doch noch erfahren. Unfassbar, wenn man bedenkt, dass vor einem Monat noch alles normal war…

      Gefällt 1 Person

      1. ♥ Dank und wie heißt es so schön? “Ein Optimist der sich getäuscht hat, hat sicher ein besseres Leben geführt als ein Pessimist.“ Ich glaube Precht, der Philosoph hat das einmal gesagt 🙂

        Liken

Schreibe eine Antwort zu ARTlandya - der Blog Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s