8. März … wie viele Hamster braucht ihr noch?!?

Jetzt mal Hand aufs Herz; seid ihr auch schon am Bunkern? Lebensmittel, Klopapier oder gar kostbarstes Desinfektionsmittel? Anfangs hab ich ja noch geschmunzelt, als vereinzelt die Regale leer wurden. Inzwischen ist es unmöglich, in unserer Stadt ein Blatt Klopapier zu bekommen. Zewa ist auch seit geraumer Zeit vergriffen. Mehl, Brotbackmischungen, haltbare Milch – die Stellen im Supermarkt, an denen man das eigentlich findet, bleiben längst frei. Das bevorzugte Wasser von meinem Sohn ist zur Zeit nicht lieferbar, was täglich zu einem Kampf führt. Mein Autist kennt da keinen Spaß und wird eher verdursten, als ein anderes Wasser zu probieren… Gestern fragte mein Sohn, wann ich anfangen würde zu bunkern. Die Frage ist ja – wohin? Der Keller schimmelt, der Dachboden ist frei zugänglich, in der Wohnung kein Platz. Höchstens in der Vorratskammer, welche aber tagsüber offen stehen muss, da sich sonst dort auch noch Schimmel bildet. Was wieder dazu führt, dass mein „gefräßiger“ Sohnemann den ganzen lieben langen Tag seine Nase da rein steckt. Ich hab schlichtweg keine Ahnung, wohin mit einer solchen Masse Lebensmittel. Und ich hab mich das gestern auch erst gefragt, als mein Sohn es von mir wissen wollte. Ich bin da immer noch im Vertrauen, dass der Kelch an uns vorüber geht. Weil allein Angst schon krank machen kann…

Dieses Jahr hab ich mir tatsächlich mal wieder vorgenommen, zu meinem Geburtstag nach München zu fahren. Schon lange wollte ich mal wieder in die große Stadt. Bummeln, kleine Kneipentour durch die alten, urigen Lokale, Shopping – Tour á la „nur anschauen, nicht kaufen“. Ich liebe bestimmte Gegenden in München; kleine, kaum besuchte Seitengassen. Läden, in denen die Zeit stehen geblieben ist und man beim Betreten nicht nur die Glocke bimmeln lässt sondern den Staub längst vergangener Tage aufwirbelt. Ich liebe diese aussterbenden Läden und freu mich drauf, endlich mal wieder meiner Geburtsstadt einen Besuch abzustatten. Und doch frage ich mich langsam, ob es schlau ist. Hier in unserer Kleinstadt geh ich den Menschen ohnehin ständig aus dem Weg, in einer Großstadt dürfte das schwierig werden. In den letzten Tagen dachte ich langsam, bei meinem Glück sind bis zu meinem Geburtstag ohnehin die Schulen dicht und mein Ausflug fällt aus. Wie es aussieht bleiben sie aber erst mal noch offen aber nachdem jetzt mehr und mehr Fälle von diesem Virus in München bekannt werden, frage ich mich ob es Sinn macht, ausgerechnet jetzt dorthin zu fahren? Oder bleib ich lieber gut isoliert Zuhause? Mal sehen…

Jedenfalls weiß ich ehrlich gesagt immer noch nicht, wie ich mit Corona umgehen soll. Mich ergreift da weder die große Furcht noch irgendwelche Panik. Das einzige, was mir da vielleicht Sorgen macht, wäre eine 14-tägige Quarantäne bei uns Zuhause. Die würde definitiv zur kleinen Katastrophe werden mit den Aggressionen meines Sohnes zur Zeit. Aber selbst dem gegenüber entwickel ich eine gewisse Gelassenheit; ändern könnte ich es ohnehin nicht. Ich hätt nur gern wieder Klopapier, ganz ehrlich. Ich bin da auch nicht anspruchsvoll, das ganz normale billige Papier reicht uns völlig. Aber so gar keins zu haben ist auf Dauer echt nervig und die Taschentücher gehen auch langsam aus. Also bitte, ihr Bunkerprofis; Kopf einschalten und mal tief durchatmen. Euer „nach mir die Sintflut“ – Denken macht mir mehr Angst als der Virus. Wie immer denkt jeder nur wieder an sich selbst. Und ganz ehrlich; dass man Nudeln, Mehl und haltbares Essen bunkert, das kann ich noch verstehen. Aber hunderte Klopapierrollen? Sorry, das kapier ich nicht. Und das, wo Hygiene grad so wichtig ist und es manchen jetzt unnötig erschwert wird. Ganz schlaue Nummer, ihr Profis, ganz schlau…

toilet-paper-3964492_1920

Bild von Alexas_Fotos auf Pixabay

3 Kommentare zu „8. März … wie viele Hamster braucht ihr noch?!?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s