18. Dezember … sei nicht so stark…

Vielleicht müssen Sie einfach mal aufhören, immer stark zu sein – diesen Rat bekam ich gestern. Und ich stell mir nur die Frage; bitte was? Dann war ja die ganze Arbeit umsonst…

Hat die eigentlich eine Ahnung, wie lange ich wachsen musste, um so stark zu werden? Wie viele Tränen, Schmerz und Angst es davor gab und wie mühsam der Weg hier hin war. Ich möchte nicht wissen, wie viele Teile meiner selbst ich inzwischen verloren hätte; wie viele Worte hätten mir Teile meines Herzens zerstört, meiner Seele geraubt und wann, wann wäre ich verblutet an dem rostigen Dorn Leben?

Mag sein, mich hat man mal zu sehr verletzt, zu tief und ich muss gestehen; lange Zeit hab ich da mit gemacht. Ich selbst war da ganz vorne mit dabei und hab mich wieder und wieder zutiefst verletzt.  Irgendwann kam der Tag, an dem ich damit aufhören konnte und ertrug es bald nicht mehr; jetzt, wo ich selbst damit aufgehört hatte, spürte ich erst recht, wenn andere mir weh taten. Also wurde ich stark mit dem Versprechen an mich selbst; mir tut keiner mehr weh! Und wie manch einer hier schon festgestellt hat; wer sich mit Mauern umgibt, darf sich nicht wundern, wenn keiner mehr rein kommt. Ich hab also mein Recht auf „Hilfe erwarten“ verwirkt, sagt man mir nach. Ich versuche ohnehin, allein klar zu kommen, keine Sorge…

Also, werd ich aufhören, stark zu sein? Nein, sicher nicht. Wenn ich mich so umschaue, was bei uns grad wieder los ist, dann erst recht nicht. Ich möchte nicht, dass „stark sein“ irgendwann meine letzte Option ist. Nein, ich möchte stark sein können, wann immer ich es brauch. Weil ich es bin, nicht weil ich muss…

mountain-4693871_1920

Bild von Ioannis Ioannidis auf Pixabay

3 Kommentare zu „18. Dezember … sei nicht so stark…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s