29. Oktober … ich mein das so und sag das auch!

Meinung;

1.
persönliche Ansicht, Überzeugung, Einstellung o. Ä., die jemand in Bezug auf jemanden, etwas hat (und die sein Urteil bestimmt)
2.
im Bewusstsein der Allgemeinheit [vor]herrschende Auffassungen hinsichtlich bestimmter [politischer] Sachverhalte
Eine Meinung haben. Möglichst eine eigene. Keine vorgefertigte, massengerechte Meinung, mit der man sich so wunderbar einfügen kann in die Gesellschaft, ohne aufzufallen. Nein, eine ganz eigene Meinung, weil man sich Gedanken gemacht hat; weil man Prinzipien hat; weil man einfach sehr genau weiß, was man will und vor allem, was man nicht will! Es gibt Dinge, die interessieren mich nicht und in diesen Bereichen bilde ich mir sicher keine Meinung. Völlig normal also, oder? Und es gibt Dinge, die mich durchaus interessieren, allein, weil sie manchmal einfach meine Zukunft beeinflussen könnten. Oder die meiner Kinder, unsere. Ich werde nie scheuen, meine Meinung kund zu tun. Sicher nicht jedem, sicher nicht immer einfach nur ungefragt. Aber ich werde meine Meinung vertreten, wenn es soweit ist und dabei ist es mir völlig egal, ob sie in eine Norm passt oder ob es die Meinung ist, die andere hören wollen. Und wenn mir ein Wahlergebnis aufstößt, dann rede ich drüber. Warum auch nicht? Und selbst, wenn dann Menschen auf mich zukommen und meinen, das sei genau das Falsche, was ich mache, bleibe ich bei meiner Meinung. Auch wenn die Gesellschaft scheinbar denkt, man sollte „ihnen“ keinen Raum geben. Ihr wisst schon, wen ich meine – wird da geheimnisvoll orakelt. Ja, wissen wir, ich bin sogar so frech und spreche es aus; AfD!
Ihr wollt ihnen keinen Raum geben? Ihr gebt ihnen sogar die Macht, euch den Mund zu verbieten. Totschweigen, die einfachste Art. Wenn man sie zu wenig beachtet, verschwinden sie vielleicht wieder von ganz allein. Bloß keinen Raum geben, keine Bühne… Und die anprangern, die drüber sprechen; wir ändern doch auch nichts daran, wir schimpfen nur, tun aber nichts dagegen. Nun, zwei Dinge liegen da leider nur in meiner Macht; die AfD sicher nicht wählen und jedem, der mir freudestrahlend erzählt, dass er sie wählt, mal das komplette Wahlprogramm der AfD zukommen lassen, damit sie mal wissen, was sie da wählen – außer Ausländer raus! Ich weiß, ist nicht viel, was ich mache und machen kann aber immerhin, ich werde es sicher nicht totschweigen…
Wisst ihr, was das schöne ist an einer Meinung? Jeder darf eine haben. Jeder. Ok, es ist bequem und einfach, der Norm zu folgen und eine Meinung zu haben, die jeder hat. Damit kann man meistens auch nichts falsch machen. Muss jeder selber wissen, finde ich. Ich respektiere das, genauso, wie ich Menschen respektiere, die mein Handeln oder meine Meinung als falsch betrachten. Da kann ich nur sagen; ja, sorry, aber ich bilde mir nun mal gerne eine eigene Meinung. Schade, dass sie mit deiner nicht harmoniert! Ich kann nur ich selbst sein, während du nur du selbst sein kannst. Wir werden vielen Menschen nicht immer exakt auf gleicher Höhe oder im gleichen Licht begegnen und das ist gut so. Was wir aber können, immer und zu jeder Zeit, ist, uns mit Respekt zu begegnen. Dann ist alles gut. Und vielleicht, vielleicht diskutieren wir die Tage mal über „recht haben“ und „recht haben wollen“; auch ein wunderbares Thema, bei dem viele noch wachsen dürfen… 😉
tree-4578319_1920

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s