8. September … bitte nicht am Kaffee sparen!

Wer glaubt, es wird jetzt ruhiger bei uns, der hat genauso weit gefehlt wie ich. Der Glaseinsatz unserer Haustür ist jetzt auch noch kaputt und ausgerechnet dieses mal war mein Sohn vorsichtig. Jetzt heißt es morgen erst mal zum Vermieter und beichten. Bei meinem Glück zahlt das meine Versicherung nicht… Zu allem übel steht man auch noch Sonntagmorgen auf und merkt, dass man vergessen hat, Kaffeebohnen zu kaufen. Ok, das ist ein Luxusproblem aber ich ohne Kaffee ist schon ziemlich bescheiden. Das wird ein langer harter Tag für mich, so ganz ohne Sprit…

Wir werden also erst mal alle Ausgaben auf Eis legen und abwarten, wie teuer dieser Unfall mit der Tür wird und ob wir das bezahlen dürfen. Nach Autokauf und Waschmaschine ist grad nicht mehr viel übrig und in einer Woche hab ich endlich meine zwei letzten Termine beim Zahnarzt, was meinen Zahnersatz betrifft; wird also auch wieder teuer. Und da nach fünf Wochen Ferienzeit mit den Kindern kaum Lohn kommt, heißt es jetzt erst mal sparsam weitermachen. Also alles wie immer, wenn man es genau nimmt; sparen müssen wir irgendwie immer. Jetzt halt mal wieder etwas mehr. Bleibt nur zu hoffen, dass die Schulsachenliste der Kinder nächste Woche nicht wieder endlos lange wird und auch mächtig ins Geld geht. Hach ja, irgendwas ist immer…

So, nun werd ich erst mal schauen gehen, ob der schicke neue Shop in unserer Tankstelle am Ort auch Kaffeebohnen hat. Und ob er erschwinglich ist, immerhin müssen wir ja sparen…

coffee-1291656_1920

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s