1. September … Augenblick mal, das ist ewig!

„Aus den Wolken muss es fallen, aus der Götter Schoß das Glück, und der mächtigste von allen Herrschern ist der Augenblick.“ Friedrich Schiller

Kennt ihr diesen einen Moment, in dem wir uns immer wieder unsterblich fühlen? Ewig? Unvergänglich, vielleicht sogar unbesiegbar? Dieser Augenblick, der unsere Adern so intensiv und durch und durch mit Leben füllt, dass wir glauben, nichts auf dieser Welt wird uns je im Weg stehen, ewig zu sein. In diesen Momenten haben wir mehr als je zuvor verstanden, dass unsere einzige Ewigkeit auf dieser Erde im Augenblick besteht. Und wer jetzt sagt; der Augenblick ist doch sofort wieder vorbei – ja, das ist er. Aber in dem Moment, wo der eine Augenblick stirbt, ist der nächste schon geboren. Er besteht immer und solange es diese Welt gibt, wird es den Augenblick geben. Er beherrscht unsere Zeit, unser Dasein und ist der wohl größte Bestandteil von Glück…

Glück ist nicht von Dauer, das müssten wir begriffen haben. Wenn mich jemand fragt, was für mich Glück ist, so kann ich nur sagen; Glück ist dieser eine Moment – Augenblick – von absoluter Zufriedenheit. Der perfekte Moment, meist ungeplant, der alles in sich vereint, was das Leben vermeintlich lebenswert macht. Was auch immer ihr macht; lebt den Augenblick. Was hinter uns liegt, ist Zeit, die wir nie wieder ändern können. Was vor uns liegt ist Zukunft, die wir weder zu 100 Prozent planen oder erahnen können, noch garantiert erleben werden. Alles, was wir sicher haben, solange wir auf Erden sind, ist der Augenblick. Und es liegt, wie so oft, ganz allein an uns, was wir daraus machen. Umso mehr wir davon unvergesslich machen, umso mehr Erinnerungen nehmen wir im Herzen mit für die Ewigkeit. Wer also Unvergänglichkeit sucht, der nehme den Augenblick!

tree-3189333_1920

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s