31. August … weil der Feind nicht schwimmen kann!

„I asked god, „Why are you taking me through troubled waters?“ He replied, „Because your enemies can`t swim.“ Cowboy Life

Sie können alle nicht schwimmen; die Dämonen, die Kreaturen unserer Albträume, die Gedanken, die uns nachts umarmen, bis wir kaum noch Luft bekommen. Sie alle werden wir los, wenn die See nur stürmisch genug ist. Wenn ihr mich fragt, werden wir sie dann los, weil wir ihnen keine Beachtung mehr schenken. All diese negativen Kreaturen nähren sich von negativen Dingen; Angst, Wut, Hass,… Umso mehr wir ihnen davon geben, umso größer und stärker werden sie. Ihre Macht wird größer und ihr Einfluss auf uns wächst mit. Sind wir bei „unruhigem Wasser“ mit genug anderen Dingen beschäftigt, hören wir automatisch auf, diese schlechten Kreaturen zu nähren – sie lassen ab von uns…

Wenn wir uns dessen bewusst werden, dass wir selbst unsere Dämonen „beschwören“, sie nähren und groß machen, dann können wir auch lernen, sie klein zu halten oder – was noch besser ist – sie erst gar nicht entstehen lassen. Man muss sich das Leben nicht immer schön denken; sollte man auch gar nicht, am Ende ist das Selbstbetrug. Aber wir sollten lernen, auf unsere Gedanken zu achten. Aus unseren Gedanken wird letztendlich die Wirklichkeit. Das fängt damit an, dass unsere Gedanken unsere Gefühle auslösen und negative Gefühle wiederum negative Dinge anziehen. Was da ziemlich komplex und Hochesoterisch klingt, ist am Ende ziemlich einfach; du bist, was du denkst! Auch wenn es manchmal schwer ist, besonders in nicht einfachen Zeiten; wir müssen uns die positiven Gedanken bewahren. Wir müssen zusehen, dass unser Kopf oben bleibt, während unsere Dämonen im tobenden Wasser unter gehen. Über ihnen stehen, über ihnen bleiben, dann überdauern wir sie. Und im Vertrauen bleiben, dass genau diese stürmische See, die über uns hereinbricht, unser Weg da raus ist. Denkt, was ihr wollt, aber gebt acht, was ihr damit nährt!

pacific-4430530_1920

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s