15. August … nicht erschrecken, das bist nur du!

Wisst ihr, was mir heute noch für einen Moment den Boden unter den Füßen wegreißen kann? So simple Sätze wie „Hast du jemals geweint, weil du bist, wer du bist?“ (gefunden auf Twitter). Nein, ich habe nie geweint, weil ich bin, wer ich bin. Aber als ich mir selbst begegnete und mir dabei eingestehen musste, wer ich bin; da habe ich mehr als nur geweint. Da ist der Teil in mir selbst zerbrochen, den man nie wieder ganz bekommt und das tat anfangs entsetzlich weh…

Wenn ein Mensch einen schlecht behandelt, dann ist das schon schlimm genug. Aber wenn einem dann irgendwann klar wird, dass der eigentliche Schmerz ein ganz anderer ist, dann greift diese eine eiserne Faust schonungslos nach deinem Herzen und zerdrückt es gnadenlos. Egal, wie sehr du schreist, dich wehrst, flehst oder einfach nur wieder und wieder beteuerst, wie leid es dir tut und du es nie wieder tun wirst; dein Herz wird es nicht überleben. Es wird nicht überleben, dass dich nicht ein Mensch zutiefst verletzt hat, sondern die Erkenntnis, dass du Jahre deines Lebens genauso rücksichtslos und brutal mit Menschen umgegangen bist, wie es mit dir gerade jemand macht. DAS umklammert dein Herz, zerquetscht es und reißt dir den letzten Rest davon aus der Brust. Weil du es nicht wert bist, überhaupt ein Herz in deiner Brust zu tragen. Weil du zum ersten mal diese Abscheu fühlst; nicht anderen gegenüber, die dir weh getan haben, sondern dir selbst, der du Zeit deines Lebens nicht besser warst…

Fürchte dich nicht, dir selbst zu begegnen. Fürchte dich nur davor, dich nicht zu erkennen, wenn du vor dir stehst…

dahlia-4404018_1920

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s