24. Juli … ist das richtig so?

Einen Moment lang dachte ich drüber nach, das Thema hier anzusprechen; kein Schweinefleisch mehr für einen Kindergarten, weil zwei Kinder von 300 muslimisch sind. Ganz ehrlich; ich hab genau solche unsinnigen Dinge mehrmals erlebt in den Einrichtungen meiner Kinder. Und ich werde auch kein Geheimnis daraus machen, was ich davon halte; nichts. Es kann und darf nicht sein, dass sich 298 Kinder zwei anderen anpassen müssen; oder seid ihr bereit, euch an die Allergien meines Sohnes anzupassen? Nein? Ach ja, geht ja nicht, sonst müssten 7 Kinder wegen einem Kind auf zwei Lebensmittel verzichten…

Wie angekündigt werde ich das nicht ausdiskutieren. Wir sind Deutsch und damit ist die Diskussion für mich beendet…

„Out beyond the world of ideas of wrong doing and right doing, there is a field. I will meet you there.“ Rumi

Man stelle sich vor, diesen Ort gäbe es wirklich. All die Missverständnisse, Fehler und unüberlegten Dinge, die uns weit von Menschen entfernt haben, die uns einst liebten, könnten wir dort klären. Frei von richtig oder falsch, frei von Urteil, frei von Schuld. Und eigentlich wäre das nur die Rückkehr zum Ursprung. Denn nichts auf dieser Welt ist von vornherein richtig oder falsch. Nichts. Wir Menschen haben nur irgendwann damit angefangen, Dinge, Taten, Handlungen, Worte, gar Gefühle in diese Kategorien aufzuteilen. Bis heute urteilen wir in dieser Welt über Dinge, die völlig neutral sind, bis wir ihnen begegnen. Manche halten Menschenwürde für falsch, nur weil der Mensch die „falsche“ Nationalität hat. Andere halten Liebe für falsch, nur weil beide Liebenden das gleiche Geschlecht haben. Manche halten Verzeihen allein schon für falsch, während andere kleinen Betrug, der im Rahmen bleibt, für richtig halten. Letztendlich entscheidet jeder für sich selbst, was er für richtig oder falsch hält; wirklich frei sind wir erst, wenn wir darüber nicht mehr urteilen, was andere tun und ob es für uns richtig oder falsch ist…

Sag, würdest du raus gehen, auf dieses Feld, auf dem wir frei sind von Schuld und Recht? Würdest du raus gehen und Frieden schließen, wieder gut machen, was einst ein Wort, eine Tat, ein Moment zerstört hat? Wenn wir uns begegnen könnten, ohne zu urteilen, auf Augenhöhe, dann wären wir alle frei…

ox-eye-daisy-4351009_1920

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s