4. Juli …lass los, dann kannst du es im Herzen behalten!

„Es geht nicht darum, was auch immer zu ändern, sondern an nichts festzuhalten und die Augen sowie das Herz zu öffnen.“ Jack Kornfield

Genau so und nicht anders. Es geht nicht darum, zu vergessen, sondern aufzuhören, etwas festzuhalten, das vorbei ist. Es geht nicht darum, den Schmerz zu ertragen, sondern ihn loszulassen. Ganz egal, was uns im Leben begegnet; alles, was wir lernen müssen, ist, mit klarem Verstand und offenem Herz der Welt zu begegnen. Und das ohne „mein“ oder „ich“, sondern nur mit einem innigen „Danke!“.

Was uns sehr früh mit auf den Weg gegeben wird, ist eine gewisse Verlustangst. Und zieht sich durch unser ganzes Leben. Wie viele Menschen haben Angst, ihren Partner zu verlieren? Wie viele fürchten sich vor dem Tag, an dem ein Elternteil stirbt? Und wie oft hört man „Wenn man mir das wegnimmt, habe ich nichts mehr!“?

Wenn man aufhört, zu glauben, dass einem irgendwas auf dieser Welt gehört, dann wird es leichter. Dann werden wir aufhören, an allem festzuhalten und anfangen, uns glücklich zu schätzen, was wir für eine Weile haben dürfen oder mit wem wir unseren Weg gehen dürfen. Ja, ich hab Kinder in diesem Leben und nein, sie gehören mir nicht. Ich darf sie begleiten, bis sie alt genug sind, selbstständig Entscheidungen zu treffen und ich darf ihnen bis dahin die Welt zeigen, die Dinge erklären, ein Stück Weg mit ihnen gehen. Ob sie mich in zehn Jahren noch anschauen, weiß heute niemand; es nicht zu tun wird allein ihre Entscheidung sein. Nichts auf dieser Welt gehört uns, nichts, außer der Gewissheit, dass wir für eine Weile hier sein werden…

Deshalb sollte man immer bereit sein, kleinen und großen Wundern zu begegnen, wir sollten immer bereit sein, dankbar annehmen zu können, was das Leben uns für eine Weile schenkt. Und es ebenso dankbar wieder loslassen, wenn die Zeit dafür vorüber ist. Wenn wir an nichts festhalten, wird uns nichts davon weh tun. Wir werden einfach nur lieben, was uns gegeben wird und in Liebe behalten, was uns genommen wird. Und dazwischen sind wir voller Dank, es haben zu dürfen…

mural-1347673_1920

 

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „4. Juli …lass los, dann kannst du es im Herzen behalten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s