1. Juli … Zeit, den Horizont zu finden!

Leute, das erste halbe Jahr ist rum. Kurz nach Sommeranfang stecken wir schon mitten drin, im Sommer. Es ist heiß ohne Ende, alles riecht nach Sommer und am liebsten würde man den ganzen Tag irgendwo im Wasser dümpeln. In vier Wochen stehen bei uns die Sommerferien an und mein Erfahrungswert ist; danach geht es sehr rasant auf Weihnachten zu. Ich finde die Zeit Herbst bis Weihnachten geht immer am schnellsten vorbei und Zack – ist das Jahr vorbei! Und wenn wir den Blick auf die Zeit verlieren, dann verschwenden wir unglaublich viel Zeit. So sehr wir immer im Moment leben sollten, weil allein der immer existiert und nie vergeht, so sehr sollten wir immer den Horizont im Blick behalten. Zwischen ihm und uns liegt immer unser Weg, unser Ziel – letztendlich unser gesamtes Leben…

Wenn wir den Horizont im Auge behalten, laufen wir auch nie Gefahr, nur nach oben in die Sterne zu sehen oder unseren Blick stets zu Boden zu richten. Auf Dauer ist der Horizont die bessere Lösung; wir laufen nicht Gefahr, abzuheben. Aber auch nicht, uns selbst zu verkennen, weil wir mit gesenktem Blick durchs Leben gehen. Wir sollten immer nur das im Blick behalten, was uns wichtig ist; alles andere gehört nicht zu unserem Weg. Und alles andere wird nur Ballast, wenn wir es trotzdem mitnehmen…

In diesem Sinne, auf in das zweite Halbjahr. Und wer bisher versäumt hat, seinen Horizont im Auge zu behalten; es ist nie zu spät. Nur; jeder einzelne Tag, den du damit verbringst, ist ein verschwendeter Tag weniger…

cornfield-4306048_1920

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s