24. Juni … ich mag dich, auch wenn du manchmal echt mies bist!

Mein Rücken zwickt und mosert ja schon seit geraumer Zeit, war aber nie besorgniserregend oder für mich genug Anlass, zu handeln. Zwar dachte ich mir gelegentlich „Wenn ich mal Zeit hab, lass ich das anschauen“ aber wenn bei mir ein Satz mit „Wenn ich mal Zeit hab…“ anfängt, dann ist er leider nicht ernst zu nehmen. Gestern war ich morgens sehr früh wach und kam kaum hoch. Mit viel drehen und vorsichtigem Wenden hab ich es irgendwann – zum Glück vor meinen Kindern – aus dem Bett geschafft. Allerdings ist selbst stehen inzwischen ein katastrophaler Schmerz, hinsetzen oder legen eine nahezu saudumme Idee – ich komm kaum noch hoch. Also direkt zum Doc heute, sobald die Kinder in der Schule sind. Ich bin mehr als gespannt, was da auf mich zukommt. Das tut so sch… weh, ich kann nur hoffen, es ist nur ein Nerv…

Ich muss immer noch so viel lernen. Vor allem, was meine Grenzen betrifft. Ich bin nicht mehr so jung und knackig, das hat sogar mein Sohn schon festgestellt. Der Lauser. Und ich muss auch nicht immer weit über meine Grenzen gehen, nur um an die 100 Prozent ranzukommen, die ich gern immer liefern würde. Ich muss endlich lernen, dass auch ich nicht immer nur funktionieren kann, nur weil ich es muss. Egal wie sehr ich diese Hilflosigkeit hasse – und ihr Eingestehen – ich werde auch sie annehmen müssen.

Gestern sagte zu mir jemand: „Im Moment funktionieren wir nur noch, aber das Leben muss ja für uns auch noch mehr auf Lager haben.“ Ich funktioniere seit zehn Jahren, im Moment unter noch schlechteren Voraussetzungen als sonst. Und trotzdem denke ich, was besseres als meine Kinder wird mein Leben nicht auf Lager haben. Und das muss es auch nicht. Und genau das ist es, was wir gelernt haben; unser Leben ist lebenswert, egal wie hart es manchmal ist und wie wenig wir im Moment davon verstehen. Denn wenn wir etwas lieben, dann auch zu Zeiten, wo es Liebe am wenigsten verdient hätte. Und das gilt nicht nur für uns selbst, sondern auch für unser Leben!

anemone-4288416_1920

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s