22. Juni … nur nie stehen bleiben, dann kommt man ans Ziel!

„Fürchte nicht die Veränderung, fürchte den Stillstand.“ Lao Tse

Gestern bin ich im Internet zufällig über ein Video gestolpert, bei dem ein Wettrennen zwischen einem Hasen und einer Schildkröte zu sehen war. Schmunzelnd rief ich meinen kleinen Sohn, den größten Schildkrötenliebhaber dieser Erde, zu mir und zeigte ihm das Video. Als der Hase sitzen blieb, watschelte die Schildkröte langsam durchs Ziel und mein Sohn begann zu jubeln. Dann sah er mich ratlos an.

„Mama, warum konnte die Schildkröte gewinnen?“, wollte er von mir wissen. „Zum einen, weil der Hase stehen geblieben ist. Zum anderen, weil die Schildkröte immer weiter gegangen ist. Und das solltest du dir für dein Leben merken, mein Sohn; wichtig ist nicht, dass man immer der schnellste ist oder der stärkste. Wichtig ist, dass man nie aufgibt oder stehen bleibt. Wenn man es immer weiter versucht, dann kommt man irgendwann an sein Ziel.“

Als ich nachmittags dann meinen Schreibtisch endlich aufgebaut hatte, kam mein Kleiner wieder angetrabt. „Wie lang sägst du jetzt schon, Mama?“, fragte er mich und bestaunte den neuen Tisch, der übrigens exakt in die freigeräumte Lücke meines Zimmers passt. „Seit März, das sind… jetzt drei Monate. Warum?“ Mein Sohn lachte und meinte: „Dann bist du auch eine Schildkröte; hat etwas gedauert, aber jetzt hat deine Säge einen eigenen Platz!“ Ach, sieh an; Zwergnase hat mich verstanden. Sehr gut!

Die Dinge brauchen ihre Zeit, aber wenn man nie ganz stehen bleibt, dann erreicht man in allem, was man macht, sein Ziel!

amphibian-1850190_1920

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s