15. Juni … einer dieser Götter in Weiß wird mir zuhören müssen!

Mich bringt ja nicht mehr viel aus der Ruhe. Was mich aber immer mal wieder ein wenig triggert ist, wenn man mir nicht zuhört. Seit inzwischen zwei Jahren hausiere ich bei verschiedenen Ärzten wegen meinem kleinen Sohn. Er hat – ich glaub ich hab es hier mal erwähnt – ein kurioses Phänomen. So alle 6 bis 8 Wochen hat er schlagartig Kopfschmerzen, wird licht – und lärmempfindlich, igelt sich irgendwo ein und wird sehr müde. Innerhalb der nächsten Minuten fängt er dann an, sich zu übergeben. Oft mehrmals, bis der Magen absolut leer ist. Danach fällt er oft in einen tiefen Schlaf und wacht nach ein bis zwei Stunden wieder fit auf. Dann ist wieder für ein paar Wochen Ruhe…

Stationär wurden nur Allergietests gemacht; Hausstaub – Milbenallergie, Kreuz Apfel. Mehr kam dabei nicht raus. Migräne wurde mal angesprochen, eine Testung beantragt, vom Arzt vor Ort dann abgelehnt. Stattdessen sollten Medikamente verschrieben werden, ohne den Hauch einer Ahnung, was meinem Sohn eigentlich fehlt… Jetzt war lange Ruhe und ich glaubte beinahe, wir haben es ausgestanden. Doch dem ist wohl nicht so….

Meine Jungs hätten diese Woche bei einem Ferienprogramm hier teilnehmen können; mein Großer ging hin,mein Kleiner blieb bei mir. Jetzt war es gestern so heiß und dieses Ferienprogramm fand draußen statt, in Zelten. Ich entschied spontan, meinen Großen früher abzuholen, ich wollte nicht, dass er zu viel Sonne abbekommt.

Wir waren noch nicht lange wieder daheim, da klagte mein Kleiner über Kopfschmerzen, igelte sich ein und wurde still. Innerlich seufzend lief ich los und holte die „Kotzschüssel“; ich ahnte, was wieder bevorstand. Paar Minuten später spuckte er auch schon das erste mal. Was gestern aber anders war als sonst; nachdem er sich übergeben hatte, schlief er ein. Nicht ungewöhnlich bis dahin. Ich beschäftigte mich mit dem Großen, schaute zwischendurch immer wieder nach dem Kleinen. Er schien zu schlafen, aber irgendwas gefiel mir nicht. Zitterte er? Er bewegte sich ganz leicht und irgendwie merkwürdig. Ich legte meine Hand an seinen Kopf und sprach ihn leise an. Sein Mund ging leicht auf und irgendwas war darin. Jetzt erst merkte ich, dass er sich wieder übergab. Allerdings waren es lauter Brocken vom Nudelsalat und er hatte Mühe, es hoch und vor allem rauszubringen. Er schlief immer noch! Ich griff ihm unter die Achseln, richtete ihn auf und redete laut auf ihn ein, bis er wach wurde. Gleichzeitig half ich ihm dabei, seinen Mund frei zu bekommen, damit er wieder richtig atmen konnte. Er würgte eine Menge aus sich raus…

Nachdem ich ihn beruhigt, gesäubert und ordentlich hingelegt hatte, fiel mein Blick auf die Uhr. Und dann bin ich doch etwas erschrocken; hätte ich meinen Großen nicht früher aus der Ferienbetreuung geholt, wäre ich genau jetzt unterwegs gewesen. Hätte mein Kleiner angefangen, sich zu übergeben, während ich weggewesen wäre; ich möcht das gar nicht zu Ende denken. Wenn der nicht mehr von alleine aufgewacht wäre, hätte der ersticken können…

So schnell werd ich meinen Kleinen also nicht mehr alleine lassen. Und ich werd mich jetzt mal gepflegt an meiner Kinderärztin festbeißen; was auch immer meinem Kind fehlt, ich will es wissen! Vorher geb ich keine Ruhe mehr! So lang, bis mir endlich mal einer wirklich zuhört!

bear-1821463_1920

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s