2. Juni … lass mich in Frieden…

Sonne! Endlich Sonne satt! Das ist doch reinster Balsam für die Seele. Es ist zwar gleich mal wieder übertrieben heiß, aber alles kann man wie gewöhnlich nicht haben. Ich find die Sonne jedenfalls nach dem ganzen Regen einfach nur toll.

Ich hab mich ja mal wieder – dieses mal heimlich, still und leise – eingeigelt. Diesmal ganz. Ganz ehrlich? Mir fehlt manchmal der Nerv und auch der Wille, ehrlich zu sein. Es gibt Diskussionen, auf die hat man einfach keine Lust mehr. Viel zu oft angefangen, viel zu oft versucht, das irgendwie mal vernünftig und doch sehr direkt auf den Tisch zu bringen. Vergeblich; manche Menschen pflügen wie gewaltige Bulldozer durch unser Leben, hinterlassen eine Menge verbrannter Erde und sind sich zu guter Letzt absolut keiner Schuld bewusst. Klar, man kann letztendlich gewiss jeden aus seinem Leben entfernen. Aber zum einen wird man selbst dieser Handlung irgendwann müde und zum anderen hat man halt auch so einen „zugewiesenen“ Personenkreis in seinem Leben, den man sich nie ausgesucht hat. Familie nennt man das glaube ich. Ich mag meine so im Großen und Ganzen. Aber wisst ihr, was ich nicht mag? Wenn man nichts, aber auch gar nichts beanstanden, bemängeln oder auch nur im entferntesten ansprechen darf, ohne Gefahr zu laufen, einen Krieg auszulösen. Das macht es schwierig. Wenn man mal bei sich selbst angekommen ist, dann lässt man sich nieder. Hegt und pflegt sein Plätzchen Erde, auf dem man sitzt. Fühlt und vor allem lebt den Frieden in und um einen selbst. Und wer seinen eigenen Frieden so tief gefunden hat, der erklärt niemandem mehr den Krieg. Der lächelt höchstens und denkt sich seinen Teil. Und vor allem bewahrt er seinen Frieden! Es ist doch wahrlich nicht mein Problem, dass andere ihren Frieden nicht finden; meinen können sie damit nicht mehr stören…

Wie hat mal jemand so schlau und weise gesagt; wir können die Menschen nicht ändern, nur uns selbst. In dem Fall eben die Reaktion auf andere. Manchmal ist Schweigen eben wirklich Gold… 😉

castle-1246628_1920

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s