17. Mai … die meisten Grenzen setzen wir uns selbst!

„Wenn du nicht an deine Grenzen gehst, verbrauchst du zuviel Platz.“ Gary Young

Wäre dieses Zitat von mir, würde es lauten: „Wenn du nicht an deine Grenzen gehst, verschwendest du zu viel Platz.“ Denn wenn wir nie versuchen, an unsere Grenzen zu kommen, dann werden wir nie erfahren, wie groß und weit das Feld eigentlich ist, welches uns zur Verfügung steht. Was wir also nicht kennen, können wir nicht nutzen, verbrauchen – wir verschwenden es. wie brachliegendes Land, welches wir nicht bestellen, auf dem nichts ertragreiches wachsen wird, von dem wir nie ernten werden…

Noch nie habe ich es gescheut, an meine Grenzen zu gehen. Für manche bin ich oft zu weit gegangen, für andere nicht weit genug und viele fragen sich; warum macht sie das? Nun, weil mir die einfachen Dinge nie genug waren. Weil ich wissen wollte, ob es nach der Dunkelheit wieder hell wird und ob das Licht irgendwo endet. Und weil für mich eines bis heute nicht in Frage kommt; aufgeben! Erst wenn ich es versucht habe und oft genug gescheitert bin, um zu lernen, dass es genug ist – erst dann habe ich eine Grenze erreicht. Erst dann. Und selbst diese Stelle werd ich mir markieren, werde zurückkehren und es wieder versuchen. Alles andere wäre nicht ich…

Manchmal erreichen wir die Grenze eines anderen. Ich habe vielleicht gelernt, sie zu respektieren, auch wenn ich über die ein oder andere schon drüber ging. Manchmal wollen wir etwas so sehr, dass wir nicht einmal mehr merken, wie weit wir dafür gehen, wie viele Grenzen wir dafür überschreiten und ob es nur unsere eigenen sind. Und selbst das wird uns nie wirklich leid tun, denn wir waren auch in diesem Moment leider nur wir selbst. Und vielleicht erinnern wir uns genau daran, wenn jemand anderes mal wieder unsere Grenzen überschreitet; vielleicht hat er einfach nur von ganzen Herzen etwas gewollt, unsere Grenze nicht gesehen und am Ende war er wahrscheinlich einfach nur er selbst dabei… Denn Fehler machen wir alle!

watch-tower-802102_1920

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s