13. Mai … am Ende zählt die Zeit!

Das war ein herrlich unperfekter Muttertag gestern. Da hat einfach alles zusammengepasst, auch wenn nichts gepasst hat…

Früh am Morgen wollten mein Großer und ich aus dem Haus schleichen und nach dem Blumenfeld sehen. Unsere Nachbarin fing uns ab. Seit vorgestern Spätabend hatte sie keinen Strom mehr. Nachdem ich ihre Sicherungen überprüft hatte, rief ich den Notdienst für sie an und brachte ihr erst mal eine Tasse heißen Kaffee. Notdürftig versorgt ließen wir sie dann auf den Notdienst warten und verließen das Haus. Es regnete in Strömen, wie seit Tagen. Mit einem „das wird sowieso nichts“ im Bauch fuhren wir aus der Stadt. Nicht weit dahinter fanden wir auch das Blumenfeld, welches aber unter Wasser stand und sehr wenige Pflanzen aufwies. Mein Sohn sprang schon aus dem Auto, als ich es noch nicht mal ausgestellt hatte. Seufzend senkte ich meinen Kopf aufs Lenkrad und stieß ein „Nein“ aus – da schrie er auch schon auf! „Maaaamaaaaaa, ich steck fest!“ Warum war ich Idiot überhaupt hergekommen? Mir war doch eigentlich klar, dass es hier nichts zu holen gab…

Nachdem ich meinen Sohn irgendwie aus dem Schlammloch gezogen hatte, ohne mich selbst komplett darin zu versenken und er mir übermütig wie immer sämtlichen Schmutz quer durchs Auto verteilt hatte, gelang es mir irgendwann, selbiges aus dem Matschloch zu schaukeln und wir fuhren heim. Nach einer Grundreinigung und frischen Klamotten machten wir uns auf den Weg zur nahen Gärtnerei. Puh, ein Glück, sie hatte offen! Nur Margeriten gab es keine, die liebt meine Mutter besonders. Ich ließ meinen Sohn wählen, damit ich nichts falsch machen konnte. Und fragte die Besitzerin der Gärtnerei ganz nebenbei, ob sie echte Kamille auch hätte. Nein, hat sie nicht und auf Nachfrage, ob sie mir welche bestellen kann, folgte auch ein nein. Ok, jetzt weiß ich das auch; hatte ja für meine Salbe Kamille dort bestellt und gekauft, allerdings beim Azubi und war mir dann ziemlich sicher, dass sie mir trotz mehrfacher Nachfrage keine echte Kamille verkauft hatte. Nach dem Bezahlen verließen wir den Laden; scheinbar hatte mein Sohn oft genug „Mama“ zu mir gesagt, denn ich bekam noch eine kleine gelbe Rose geschenkt…

Daheim machte ich mich an den Schokokuchen; meine Mutter wollte Erdbeerkuchen mitbringen, einer meiner Söhne isst keine Erdbeeren, deswegen wollte ich einen zweiten Kuchen machen. Dass mein Sohn mir aber statt Zucker Mehl reichte und ich dieses auch noch abwog und viel zu früh in den Teig kippte, merkte ich nicht. Erst als beim Erhitzen der Masse alles anfing zu klumpen, bemerkte ich den Fehler. Also alles weggekippt und von vorne angefangen. Diesmal vergaß ich das Ei und rührte es am Schluss noch unter in der Hoffnung, es würde sich noch richtig verteilen. Dann klingelte das Telefon; meine zutiefst enttäuschte Mutter versuchte mir zu erklären, warum ihr Erdbeerkuchen heute nichts werden würde. Sie hatte extra im Blumen – und Gemüseladen frische Erdbeeren bestellt und wollte diese gestern Vormittag holen, da musste ihr der Verkäufer gestehen, dass er die Erdbeeren grade aus Versehen verkauft hatte. Und ich hatte mich sooo drauf gefreut *heul*. Meiner Mutter versicherte ich aber, dass das nicht so schlimm sei, dann wird es halt nur Schokokuchen geben. Innerlich fing ich schon mal an zu beten, dass er was werden würde; mein mieser Gasherd zaubert am liebsten Kuchen, der unten schwarz ist und oben roh! Nun, was soll ich sagen; vor lauter Sorge holte ich den Kuchen zu früh raus und er zerbrach, als ich ihn dann aus der Form holen wollte…

Am Ende gab es bröseligen, zerfallenen aber sehr leckeren Schokokuchen und einen sehr lustigen, geselligen Spielenachmittag. Während es draußen unaufhörlich regnete, hatten wir in der warmen Küche unseren Spaß. Und das ist es am Ende, was zählt; nicht der gelungene Kuchen, die perfekten Blumen, sondern wertvolle, unvergessliche Zeit, die man miteinander verbracht hat. Unbezahlbar…

strawberries-829271_1920

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s