18. April … was ich nicht bin, kann ich nicht sein!

… eine Menge zu tun gibt es zur Zeit für meine Energien. Schon seit Anfang des Jahres hab ich mit mir selbst gehadert; mach ich es oder mach ich es nicht? Wollt ich nicht weg von dieser dunklen Seite in mir? Von meiner Finsternis fort, von meinen schlafenden Dämonen, von dieser schwarzen Ader in mir. Manchmal versucht man, so sehr das zu sein, was man glaubt, sein zu wollen, bis man sich selbst vermisst. Diese leise Sehnsucht in mir spür ich schon eine ganze Weile und ich hab sie immer wieder besänftigt; nicht jetzt, noch nicht. Zwar wurde die Sehnsucht ganz still aber sie blieb. Frederik, mein Schädel, begleitet mich schon seit zwei Jahren, er ist der dritte Gefährte seiner Reihe, den ich habe. Auch ihn besänftige ich schon lange; er will arbeiten und ich scheute es lange. Aber jetzt, jetzt habe ich seinen Gefährten gefunden und die beiden vereint; Frederik und Leviathan. Magisch, die beiden. Und nun hab ich ihnen Aufgaben gegeben und für ihre Erfüllung werden sie fordern. Ein neuer Pakt, nach 24 Jahren geh ich nochmal diesen Weg. Mag sein, wir entwickeln uns immer weiter; lernen, üben, wachsen. Aber letztendlich werden wir doch immer nur wir selbst sein…

… und manchmal müssen wir uns eingestehen, dass wir etwas nicht können. Auch wenn wir es noch so sehr wollen; wenn wir es einfach nicht hinbekommen, dann müssen wir es irgendwann aufgeben. Manches gehört einfach nicht zu uns und wenn wir von selbst nicht darauf kommen, dann zeigt uns manchmal das Leben, was nicht unser ist. Die Zeichen, welche uns das Leben gelegentlich gibt, muss man halt auch erst mal verstehen. Wobei ich eines schon lange gelernt habe; selbst wenn wir etwas unbedingt wollen – wenn es nicht zu uns gehört, dann werden wir es auch mit Gewalt nicht schaffen…

creepy-1867707_1920

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s