14. April … verschwende deine Zeit, nicht meine…

Wenn einem Andere lange genug von Leid und Schmerz erzählen, dann glaubt man irgendwann, seinen eigenen Schmerz wieder spüren zu können – so geht es mir zumindest. Um da gar nicht groß drüber nachdenken zu wollen, hab ich ganz unüberlegt und spontan wohl das einzig richtige gemacht; ich habe genau den Menschen aus meinem Leben radiert, vor dessen Verlust ich mich eigentlich fast ein wenig gefürchtet habe. In wenigen Minuten hab ich ihn aus meinem Leben gelöscht, als hätte es ihn nie gegeben. Als es vorbei war, lauschte ich gespannt in die Stille. Reaktion? Schmerz? Gar Reue? Nö, es blieb still. Sehr still. Ich konnte meinen eigenen Atem hören, mehr nicht; und genau das ist das Ziel! Wir können uns selbst wieder besser hören, wenn es still wird…

Umso weiter man zu sich selbst findet, um so mehr entfernt man sich tatsächlich von manchen Menschen. Was immer funktioniert und gepasst hat, passt dann irgendwann nicht mehr und ich persönlich finde, solche Freundschaften – egal wie tief und schön sie mal waren – machen dann einfach keinen Sinn mehr. Klar gibt es Menschen, die man nie verlieren möchte, aber wenn die Zeit und vielleicht auch ein Stück weit die Entwicklung jedes Einzelnen da für jeden einen anderen Weg vorsieht, dann ist es an der Zeit, zu gehen.

Jetzt bin ich dann wirklich Vorzeige – Einzelgänger; viele Menschen, die in meinem Leben eine Rolle spielen, sind nicht mehr übrig. Und umso weniger es werden, umso richtiger fühlt es sich an. Man verschwendet ohnehin manchmal zu viel Zeit für die falschen Dinge oder auch auch an die falschen Menschen. Letztendlich muss das jeder selber wissen, was er mit seiner Zeit anfängt…

fantasy-3517206_1920

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s