8. April … keine Sorge, das musst du nicht verstehen…

… und wenn ich falle, dann steh ich wieder auf. Selbst wenn ich fallen gelassen werde; Aufstehen, Staub abklopfen, weitermachen. Im schlimmsten Fall war es eine Erfahrung; im besten Fall war sie geplant…

Fehler machen ist nicht das Problem. Irrtum eingestehen sicher auch nicht. Und schon gar nicht war etwas verkehrt, wenn wir es doch so sehr gewollt haben. Falsch wäre am Ende nur gewesen, es nie versucht zu haben. Ich hab in meinem Leben noch nie bereut und selbst das wurde mir schon patzig vorgeworfen; du wirst damit klar kommen, du bereust doch sowieso nichts… Das heißt nicht, dass mir manches nicht irgendwann mal leid tut, zu Herzen geht, im nachhinein als falsch vorkommt. Sondern allein nur, dass ich einfach nur nie bereut habe, irgendwas getan zu haben. Wozu auch; selbst wenn ich bereuen würde, ändern könnte ich es auch dann nicht mehr…

Das ist ohnehin eine der wichtigsten Fragen, wenn es darum geht, woran wir unsere Energie verbrauchen. Kann ich es ändern? Denn wenn ich etwas nicht ändern kann, dann sollte ich meine Energie erst gar nicht daran verschwenden und mich nicht damit beschäftigen. Was nicht nur Energie spart, sondern oft auch eine Menge Kummer. Und manche Dinge muss man nur für sich selbst verstehen; die kann man niemandem erklären. Und einfach mal auf die Frage „Warum machst du sowas?“ lächelnd antworten; warum nicht? 😉

cherry-blossoms-4098985_1920

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s