18. März … so war das aber nicht geplant!

Das hat doch gestern wunderbar geklappt mit der Sonne. Und warm war das! Herrlich. Hätte nichts dagegen gehabt, dass es jetzt so bleibt; aber nö, heute ist es wieder ganz schön fies kalt. Also wieder einmümmeln und weiter durchhalten. Ewig kann das doch nicht mehr dauern, bis es konstant wärmer wird…

Wenn ich nur die Stille einfach sein lassen könnte. Auf mich wirken lassen und sehen, was sie aus mir macht. Aber nein, ich kann fühlen, wie sie mich aufsaugt, nach mir greift und ich weiß; wird sie mich erst mal ganz in ihren Fängen haben, komm ich da so schnell nicht mehr raus. Ich mag sie, so ist das nicht. Aber wenn sie Besitz von mir ergreift, dann ertrag ich keine Menschen mehr um mich. Schotten dicht. Will ich das? Ich weiß es noch nicht, aber mein Ziel war es nicht. Also erst mal einfach nur abwarten, wie es sich entwickelt. Die Zeit des Wartens also; auf den endgültigen Frühling und auf den Verlauf der Dinge. In der Stille begegnen wir uns selbst und nicht immer gefällt uns, was wir dort sehen…

IMG_3491

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s