10. März … wenn man sich selbst enttäuscht…

Das einfachste im Leben ist es, keine Erwartungen zu haben, dann wird man auch nicht enttäuscht. Wenn man nicht darauf wartet, dass andere etwas bestimmtes tun, dann wird es auch nicht passieren, dass sie es nicht erfüllen. Wir werden nicht enttäuscht, indem andere nicht das tun, was wir wollen. Wir werden enttäuscht, indem wir Erwartungen an andere haben, die für uns nicht verantwortlich sind.

Manchmal stellen wir uns einfach vor, wie andere handeln müssten, sich verhalten sollten, damit es uns gut geht. Geschieht das nicht, geben wir ihnen die Schuld an unserem Wohlbefinden. Es geht uns schlecht – weil andere sich nicht so verhalten haben, wie wir es gern gehabt hätten. Weil andere sich nicht so verhalten haben, wie wir es gern gehabt hätten? Finde den Fehler! Wir übersehen in dem Moment den entscheidenden Punkt; nicht der andere ist aus seiner Verantwortung gegangen – denn er hatte nie eine für uns. Wir haben lediglich durch unsere eigenen Vorstellungen die Verantwortung an jemand anderen übertragen und warten darauf, dass er sie erfüllt. Macht er das nicht, ist er schuld. Schuld an unserem Versagen, an unserer Situation, an unserem Leid, welches wir uns selbst zugefügt haben.

Wenn wir nur erkennen, lernen und es leben, dass niemand außer wir selbst für uns verantwortlich ist, wird uns keine Enttäuschung mehr widerfahren. Und das ist sogar wesentlich einfacher, als von anderen zu erwarten, dass sie uns zufrieden stellen. Enttäuscht wird man letztendlich nur von sich selbst….

flowers-4039257_1920

Werbeanzeigen

3 Kommentare zu „10. März … wenn man sich selbst enttäuscht…

  1. Das ist wirklich der viel bessere Weg, zumindest was das Verantwortung suchen bei anderen angeht. Die großen Enttäuschungen durch andere Menschen kann es ersparen. Ich glaube, die kleinen, wenn man mal Pech gehabt hat o.ä. gehören einfach zum Leben. Enttäuschen kann man sich allerdings auch selbst, oder völlig falsche Erwartungen an sich selbst haben. Mit der Fähigkeit, sich selbst zu reflektieren und Verhalten gegebenenfalls anzupassen, ist das meist überbrückbar. Die spannende Frage ist für mich, ob man wirklich dauerhaft alle Erwartungen an andere abstellen kann, oder ob nur die Gewichtung und Bewertung veränderbar ist. Liebe Grüße, Jo 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo. Danke für den klugen Text. Zu Deinen Gedanken über Enttäuschungen möchte ich noch etwas hinzufügern. Der offene und positive Gedanke in jeder Enttäuschung ist doch zu wissen, dass die Täuschung ein Ende hat. Denn wer lebt schon gerne mit dem Gedanken, getäuscht zu werden. Der Blick, das Denken werden wieder frei von Erwartungen, Hoffnungen und den Endlosschleifen der Vermutungen. Der Kopf kann herausfinden, welche Voraussetzungen zu der Enttäuschung, also zum Ende der Täuschung, führten. Viele Menschen empfinden Enttäuschungen meist mit negativen Gefühlen, Vorwürfen, Beleidigtsein. Damit blockieren sie die Möglichkeiten, zu eigenen Erkenntnissen zu kommen über die Täuschungen, die sich selbst aufgebaut haben. Wer von anderen für ihre Enttäuschung verantwortlich gemacht wird, wo und wie auch immer, wird meist genötigt, anders zu fühlen, zu sollen, zu wollen. Ja mehr noch, Vorwürfe der Enttäuschungen sind Schuldsprüche für Erwartungen, die von Richtig und Falsch ausgehen. Schlimmer noch sind enttäuschte Erwartungen, die als stumme Anklage daherkommen und zu paradoxen Situationen aus Lüge, Kleinmut und Respektlosigkeit führen. Das Paradox besteht darin, dass die Erfüllung von Erwartungen meist aus der Selbstverleugnung entsteht, deren Wahnsinn als Normalzustand akzeptiert wird. Glücklich sind die zu schätzen, die eine Kindheit, ein Leben ohne diese emotionalen Folterwerkzeuge des Vorwurfs und der Schuldgefühle durchleben durften. Welcher Gewinn an Selbsterkenntnis könnte aus dem Eingeständnis erwachsen, dass Enttäuschungen meist auf Selbsttäuschungen beruhen, für die nur ich selbst verantwortlich bin und kein anderer! Doch es erscheint vordergründig betrachtet einfacher, die eigene Verantwortung seiner Erwartungen an andere zu delegieren. Grüße D.Z.

    Liken

Schreibe eine Antwort zu niciangela Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s