20. Februar … diese Abgründe in mir…

Soso, ihr wollt mich also nackt sehen. Wie ich darauf komm? Nun, immer dann, wenn ich hier tiefgründig werde, einen Seelenstriptease hinlege, steigt die Leserzahl, die Kommentare oder Nachrichten an mich. Sex sells, das war schon immer so. Interessant finde ich, dass das auch zu funktionieren scheint, wenn man sich seelisch nackt macht. Ich verkauf hier zwar nichts, ich teile mich nur mit. Ich schenke euch hier meine Zeit – oder ich stehle sie euch, solang ihr meine Zeilen hier lest; das kann man sehen wie man will. Aber sie werden gelesen und umso mehr ich Blick auf meine Abgründe gebe, umso mehr wird es gelesen.

Wenn ihr mich fragt, hat die ja jeder, Abgründe. Der eine mehr, der andere weniger. Die Frage ist doch, ob sie uns beherrschen oder wir sie. Ob wir wissen, wo sie sind, immer und wann sie auf uns lauern. Früher bin ich mit Kopfsprung in meine Abgründe gerannt; fallen und irgendwo weit unten aufprallen war manchmal besser, als gar nichts zu fühlen. Heute ist das alles nur noch Erinnerung und ob ihr es glaubt oder nicht, manchmal hab ich kurze, stille Momente, da hätte ich gern diese Zeit zurück. Nicht weil ich dumm bin oder nicht fähig, zufrieden zu leben. Nein ich vermisse manchmal diesen süßen, vertrauten Schmerz. Wenn man die Dunkelheit gewohnt ist, kann man zwar vielleicht im Licht existieren, sich gar wohlfühlen. Aber sehen kann man dort nicht, das geht nur in der Finsternis.

Aber was bringt einem das Licht, wenn man doch nie haben kann, was man eigentlich will? Wenn man nie so leben kann, wie man es gern würde. Wenn man weiß, ich steh hier im Licht, im Leben, vielleicht genau da, wo ich stehen soll und doch wird es mir nichts bringen. Es wird immer nur ein Kompromiss sein, der den Verstand beruhigen soll. Der beweisen soll; ich hab es versucht, wirklich versucht und ich war frei. Aber wirklich gelebt hab ich es nicht. Wie auch, ich konnt ja nichts sehen…

lamp-2903830_1920

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s