11. Januar … jeder sollte erst mal vor seiner eigenen Tür Schnee schippen…

So, jetzt hat es uns so eingeschneit, dass die Schule heute zu bleibt. Es hat zwar nicht mehr ganz so viel geschneit, aber die Schneemassen kommen teilweise ziemlich schnell und schwer von den Dächern und Bäumen runter, dass es wirklich gefährlich werden kann. Gestern stand, während ich arbeiten war, mein Auto dort im Hinterhof. Zweimal ist so eine kleine Dachlawine auf meinem Auto gelandet. Und zwar mit einem solchen „rums“, dass ich jedes mal aufgeschreckt bin. Hätte da, wo mein Auto stand, ein kleines Kind gestanden – nicht auszudenken. Also wohl die richtige Entscheidung, die Kinder daheim zu lassen. Verschieb ich mein Referat für meine Deutschhausaufgaben eben auf nächste Woche. Jetzt geht es erst mal ins verlängerte Wochenende mit den Kids.

Und da es mir in letzter Zeit wieder sehr auffällt; manche sollten aufhören, ihr eigenes Befinden von anderen abhängig zu machen. Niemand außer euch selbst ist dafür verantwortlich, wie es euch geht. Niemand! Jeder muss sein Glück schon selber finden und nicht in die Anwesenheit anderer Menschen interpretieren. Letztendlich ist das einfach nur Verantwortung abgeben und zugleich auch die Entscheidung, selbst nichts dafür tun zu wollen. Was schön einfach klingt, mag es vielleicht sogar auch sein, wird aber zu nichts führen. Sucht euer Glück – oder eure Zufriedenheit – bei euch selbst, nicht bei anderen!

blue-2297213_1920

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s