1. Januar … Zeit, ein paar Träume zu verwirklichen!

Da bin ich wieder! Oder immer noch?!? Auf jeden Fall bin ich sehr müde. Geplant war ja, dass ich mit meiner Schwester, die gestern Abend bei mir war, gemütlich zusammensitze. Schokofondue war geplant, danach wollte ich für uns die Karten legen. Obwohl um halb neun erst mal Ruhe bei den Kindern war und wir uns genüsslich über Schokolade und frisches Obst hermachten, drohte unser kleines Programm zu platzen, als mein kleiner Sohn plötzlich in der Küche stand und seine Schlafenszeit für beendet erklärte. Er hatte auch nicht vor, wieder ins Bett zu gehen, beschäftigte sich aber nach einer Stunde quengeln und ziemlicher Nerverei (oh ja, das kann er; ihm wird nicht umsonst ADHS nachgesagt) alleine. Also holte ich doch noch meine Lenormand – Karten raus und legte sie erst für meine Schwester, dann für mich. Zwei ziemlich interessante Legungen kamen dabei heraus und auch für mich lagen die Karten zum Teil sehr gut. Ich darf also gespannt sein, was das neue Jahr alles bringt. Mit etwas Einsatz und Mut wird es in manchen Dingen große Veränderungen geben. Und das Gespräch mit meiner Schwester danach – wir haben uns sehr lange nicht mehr so intensiv und vor allem ehrlich unterhalten – hat mich in meinem Gefühl bestärkt; ich muss meine Grenzen mal wieder etwas erweitern, mich endlich mal wieder was trauen, meinen Biss wieder finden und meinen grenzenlosen Mut, auch an Wunder zu glauben.

Schlaf gab es für mich keinen in der letzten Nacht. Aber vielleicht war es auch mal wieder an der Zeit, mir selbst zu erlauben, dass manche Nächte nicht zum Schlafen gemacht sind. Und manchmal, manchmal müssen wir nur mal wieder unseren Herzschlag hören und vor allem spüren; wir sind am leben! Vielleicht manchmal leiser, stiller, kleiner – aber immer noch am Leben. Und von Zeit zu Zeit müssen wir einfach auch mal wieder unserem Herzen den Gefallen tun und seine Träume zulassen. Es leise in den Arm nehmen und ihm zuflüstern: „Genialer Traum, warte hier! Ich mach das schon, ich kümmer mich drum – ich mach ihn wahr!“

Euch allen ein gesundes, glückliches und vor allem zufriedenes Jahr 2019; ich wünsche jedem von euch, dass er wenigstens einen Traum in seinem Herzen trägt und daran glauben kann, dass er ihn eines Tages wahr machen wird…

fantasy-2899453_1920

Advertisements

2 Kommentare zu „1. Januar … Zeit, ein paar Träume zu verwirklichen!

    1. Das sehe ich genauso! Ich sage immer wieder; reden hilft! Und die schönsten Gespräche ergeben sich, wenn man gar nicht vor hatte, sich groß zu unterhalten. Wünsche Dir alles erdenklich gute fürs neue Jahr!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s