18. Dezember … jetzt kann ich das Christkind schon fast sehen!

Mit etwas Aufwand hab ich es gestern doch noch zum Augenarzt geschafft. Zu Beginn wollte man mir erst mal klar machen, dass man die Behandlung, welche ich selber bezahlen musste, wiederholen müsse. Dabei werden Aufnahmen vom Auge gemacht, auf denen man den Querschnitt vom Augapfel sieht. Auf diesen war beim letzten mal deutlich die Wölbung der Netzhaut zu sehen. Zum Vergleich wollte man das Wiederholen, natürlich wieder auf meine Kosten – was ich verweigerte. Es musste ja wohl noch andere Methoden geben. Ich würde mir jetzt nicht alle zehn Tage 70 Euro aus der Tasche ziehen lassen.

Daraufhin saß ich im Wartebereich und wurde nicht mehr beachtet. So verging eine Weile und immer wieder konnte ich die Angestellten diskutieren hören, was man denn nun mit mir machen sollte. Eine  von ihnen kam auf die glorreiche Idee, den Arzt selbst zu fragen – das war eine Stunde nach meinem Eintreffen in der Praxis. Der Arzt machte eine klare Ansage, was zu machen war und verschwand wieder. Nichts geschah. Man ignorierte mich weiter. Rebellierende Patienten mag man dort offensichtlich nicht…

Als der Arzt nach weiteren zwanzig Minuten wieder an mir vorbei kam, runzelte er die Stirn und sprach mich fragend mit meinem Nachnamen an. Mit einem „Ja?“, sah ich fragend zurück und kurzerhand nahm er mich mit, machte ein Bild von meinem kranken Auge, verglich es mit der letzten Aufnahme und nickte zufrieden. Auch der Sehtest zeigte, dass es sich deutlich gebessert hatte. Also weitere zwei Wochen die Augentropfen nehmen und dann wieder zum Arzt. Auto fahren darf ich wieder, was eine riesen Erleichterung ist. Gestern beim Busfahren hab ich wieder jeden einzelnen bewundert, der regelmäßig mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist. Als wir anfangs, als meine Kinder auf die Welt kamen, noch kein Auto hatten, waren wir auch auf den Bus angewiesen. Umso mehr schätze ich es, wieder ein Auto zu haben!

Jetzt kann Weihnachten kommen; nur mein Sohn sollte vorher noch ein wenig wieder fit werden. Bei dem bellenden Husten verscheucht der sonst noch das Christkind!

angel-582150_1920

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s