2. Dezember … das erste Lichtlein brennt…

Da möchte man im letzten Moment doch noch einen Adventskranz kaufen, zieht früh am Samstagmorgen los und muss dann feststellen – ausverkauft. Jeden erdenklichen Laden haben wir gestern abgeklappert, nicht ein Adventskranz oder wenigstens Adventsgesteck war zu bekommen. Dieses Jahr wollte ich gar keinen kaufen, da mein großer Sohn immer dran rum spielt. Die Kerzen anbohrt, den Wachs schön gleichmäßig in meiner Küche verteilt und die Nadeln einzeln ausrupft. Dann hat er mir hoch und heilig versprochen, es dieses Jahr nicht zu tun und den Adventskranz in Ruhe zu lassen. Nachdem er mir sämtliche Strophen – die, die es gibt und die, die es dank ihm jetzt auch gibt – von „Wir sagen euch an, den lieben Advent“ geträllert hat und mir vorschwärmte, wie toll das wäre, Sonntagmorgen zu singen, hatte ich nachgegeben. Nur scheinbar zu spät.

Alles, was wir gestern finden konnten, war ein Türkranz. Der war schon ziemlich abgeerntet, was die Deko betraf. Wir nahmen ihn trotzdem. Außerdem vier Kerzen und getrocknete Apfel – und Orangenscheiben. Und dann haben wir uns den Kranz hübsch gemacht; so hübsch es nun mal ging. Ich darf jetzt dann also gleich Semmeln aufbacken, dann das erste Kerzchen anzünden und singen. Später fangen wir mit Plätzchen backen an; wenn das so weiter geht, kommt hier noch Weihnachtsstimmung auf! 😉

Was macht ihr so am 1. Advent? Oder seid ihr Weihnachtsmuffel?

IMG_2382.JPG

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s