22. Oktober … Happy Birthday, Jesus!

Jetzt ist es sicher; Heilig Abend sind meine Kinder und ich allein. Die letzten Jahre haben wir immer mit meiner Mutter, meinen Schwestern und einem meiner Brüder gefeiert. Letztes Jahr war es nur noch meine Mutter. Jedes Jahr war es zu Streit gekommen, jedes Jahr hatte sich einer ausgeklinkt. Das letzte Fest war schön, friedlich. Und doch hat sich dieses Jahr jeder anders orientiert. Ich feier Weihnachten für meine Kinder, vorher war mir dieser Tag nie wichtig. Unseren ersten heilig Abend haben wir getrennt gefeiert, da war ich mit meinem kleinen nach seiner Geburt noch im Krankenhaus. Nicht bei meinem großen Sohn sein zu können, das tat weh. Alles andere macht mir nichts aus. Hauptsache, ich hab meine Kinder bei mir. Aber das Gefühl zu bekommen, dass niemand mit uns aus Liebe gefeiert hat, sondern nur des guten Willen wegen, damit wir nicht so alleine sind, das ist kein schönes Gefühl.

Klar, eine stille Weihnacht ist das nicht grade mit meinen zwei Lausbuben. Aber das ist es eher selten, wenn man mit Kindern feiert. Ich lieb meine Kinder halt auch dann, wenn sie stören. Ganz besonders am Fest der Liebe.

Dieses Jahr können wir also getrost das ganze Gedöns weglassen. Wenn es nach meinem Großen geht, singen wir „Happy Birthday“ für Jesus und machen eine wilde Party draus. Überlegung ist das wert, immerhin ist es ja eine Geburtstagsparty… 😉

IMG_1864 (2)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s