6. Oktober … Studien sind ja so wichtig…

„Zeit heilt doch nicht alle Wunden.“ Das möchte man durch eine Studie herausgefunden haben. Als ich den Artikel gelesen habe, war ich doch etwas verwundert; dafür hat man eine Studie benötigt? Die womöglich auch noch Geld gekostet hat? Seit ich Wunden habe, gab es für mich nur eine Devise dazu; „Zeit heilt keine Wunden, aber wir können lernen, mit ihnen zu leben.“ Und selbst heute, wo meine tiefsten Wunden verheilt sind, bin ich nicht davon befreit, erinnert zu werden. Es gibt Wunden, die einfach wieder aufreißen. Weil jemand so lange dran gekratzt hat, bis sie wieder aufgeht. Oder weil jemand achtlos dran gekommen ist. Und hin und wieder gehen wir her und reißen sie selber auf.

Warum eigentlich? Weil uns der süße, vertraute Schmerz wieder ein Stück näher bringt an das längst verlorene? Dieser Schmerz, der alles ist, was blieb? Den wir liebkosen und behüten wie einen Schatz und wenn uns droht, ihn zu verlieren, dann sind wir bereit, alles dafür zu tun, dass er uns erhalten bleibt? Oder weil wir es einfach gewohnt waren, zu leiden? Lang und intensiv genug, um irgendwann zu glauben, dass wir ohnehin nie wieder glücklich sein können. Oder gar, weil es uns scheint, als hätten wir gar kein Recht mehr darauf, Glück zu erfahren. Wenn es sich anfühlt, als würde man das Liebste verraten, wenn man ohne es Freude am Leben hat. Warum auch immer, es gibt Wunden, die heilen nie! Und wenn ihr mich fragt; das ist gut so. Es ist ein langer Weg, mit unseren größten Wunden leben zu können. Aber wenn wir bereit sind, ihn zu gehen, dann werden wir unterwegs vielleicht eines lernen; umso größer unsere Wunde ist, umso schöner war das, was wir dafür verloren haben. Was, wenn wir anfangen, zu lieben, was davon geblieben ist?

Wir sollten alles an uns lieben; auch die Wunden. Letztendlich sind sie stille Zeugen unserer gelebten Zeit. Wer keine hat, hat vielleicht noch nicht gelebt…

IMG_1804

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s