24. September … stürmische Nacht…

Ein wenig skeptisch war ich schon; da heißt es, Sonntagabend wird es Orkanböen geben. Und dann stellt man Sonntagmittag plötzlich fest, dass Wind und Regen aufgehört haben und der strahlend blaue Himmel grinst einen an und scheint zu sagen: „Unwetter? Nö!“

Abends dann die Kinder ins Bett gepackt, Kopfhörer aufgesetzt und eine Runde gezockt. Als ich für eine kleine Pause dann in die Küche bin, hab ich erst gemerkt, dass da draußen inzwischen wirklich ein Sturm tobt. Es hat geregnet und gestürmt, als würde es kein Morgen mehr geben. Gespenstisch war das schon zum Ansehen. Da steht man in der warmen, trockenen Küche und draußen biegen sich die Bäume, peitscht der Regen und heult der Wind um sämtliche Hausecken.

Nachdem ich nachgesehen hatte, dass die Kinder das alles verschlafen, nutzte ich die Gelegenheit und stellte gedanklich alles raus vor die Tür, was weg kann. Jeder Gedanke, der immer wieder in meinem Kopf auftaucht, jedes abgeschlossene Kapitel, all die Kleinigkeiten, welche scheinbar sein mussten aber für mich nie Wert hatten, gab ich dem Wind mit. Es waren nicht viele und doch fühlte es sich unglaublich befreiend an, sie mit dem Herbststurm fort zu schicken.

Inzwischen hat der Wind nachgelassen. Bin gespannt, wie es draußen aussieht, wenn es hell geworden ist. Hoffentlich noch alles heil. Jetzt ist er da, der Herbst. Bin gespannt, wann die Kinder rufen „Wir wollen Kastanien sammeln!“. Dürften ja jetzt genug am Boden liegen.

Wir können klagen, dass der Sturm tobt – oder den Wind nutzen, um vorwärts zu kommen. Es liegt immer an uns selbst, was wir daraus machen! Kommt gut durch den Herbst.

IMG_0717 (2)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s