9. August Vertrauen

„Vertrauen ist die stillste aber größte Form von Mut!“ Unbekannt

Es gab mal eine Zeit, da habe ich niemandem vertraut. Im Gegenteil. Jedes einzelne Wort, welches mir entgegen gebracht wurde, hab ich angezweifelt. Von vornherein habe ich alles und jedem misstraut. Jeder Mensch, der mir begegnete, war in meinen Augen falsch und zwar so lange, bis er mir das Gegenteil bewiesen hatte. Warum war das so? Ganz einfach; weil ich immer nur belogen, betrogen, benutzt und verarscht worden bin. Am Ende hatte das Leben einen verbitterten, misstrauischen Menschen aus mir gemacht, der jetzt auch noch einsam wurde. Denn genau das geschieht, wenn man niemandem mehr vertraut; man wird sehr sehr einsam.

Heute gebe ich jedem Menschen, der mir begegnet, erst mal Raum und warte ab, was er damit macht. Wie geht er mit diesem Raum um, nutzt er ihn, füllt er ihn oder lädt er nur irgendwelchen Unrat darin ab? Nimmt er seine schmutzigen Schuhe mit rein, lässt er die Tür einfach offen stehen und wie geht es meinem Raum, wenn er da ist? Füllt er diesen Raum mit Licht oder wird es eher duster? Wenn man Menschen einfach mal so sein lässt, wie sie sind und ihnen dabei zusieht, sagen sie selbst am meisten über sich aus.

Letztendlich hatte ich das Glück, zu verstehen, dass ich NICHT der Mensch werden wollte, den das Leben aus mir gemacht hat. Ich hab heute den Mut, Menschen zu vertrauen. Nicht, weil mich das Leben nichts gelehrt hat, sondern weil mein Verstand dagegen war. Der hat mir irgendwann gesagt, ich soll auf mein Herz hören und das glaubt daran, dass es immer Menschen geben wird, die mich anlügen. Aber es wird auch immer welche geben, die es verdienen, dass man ihnen vertraut. Ohne nachzusehen, was sie im Verborgenen tun. Ohne zu kontrollieren, ob sie auch wirklich das tun, was sie uns sagen. Wenn wir den Mut dazu irgendwann verlieren, Menschen einfach nur zu vertrauen, dann werden wir irgendwann auch aufhören, Menschen von ganzem Herzen zu lieben. Denn wie sollen wir ihnen unser wertvollstes, was wir haben, überlassen, wenn wir ihnen nicht vertrauen?

IMG_1360

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s