9. Juli … ich will nicht träumen…

War das wieder eine Nacht! Mein Großer bekommt eine dicke Erkältung, schnarcht und rüsselt wie ein 90 – jähriger. Bin immer wieder erstaunt, wie Kinder schon Schnarchen können, wenn die Nase zu ist… Außerdem hab ich tatsächlich wieder mal geträumt. Jahre hab ich gar nicht mehr geträumt und ehrlich gesagt hab ich nicht sehr viel vermisst. Als Kind hatte ich immer Albträume, wurde immer gejagt und am Ende getötet, es sei denn, ich konnte irgendwie vorher entkommen. Es galt immer, eine Art Rätsel zu lösen, um am Leben zu bleiben. Letztes Jahr hat mir dann jemand erklärt, diese Träume sei das sogenannte Labyrinth und letztendlich Übungen für die Seele. Sie würde sich dadurch erinnern und immer wieder lernen, mit Erinnerungen umzugehen. Nun, ich hoffe mal, meine Albträume waren keine Erinnerung an frühere Leben, denn ich starb Nacht für Nacht sehr grausam und das immer so oft, bis ich wusste, wie ich entkommen konnte. Diese Träume waren so echt, dass ich morgens erschöpft und völlig verängstigt wach wurde. Und oft hatte ich die halbe Nacht wieder geschrien. Hatte ich endlich die Lösung gefunden und war meinem „Mörder“ entkommen, dauerte es nicht lang und ich wurde von der nächsten Bestie gejagt. Irgendwann hörten diese Träume auf. zeitlich etwa kurz vor meiner Pubertät. Sie kamen nie wieder, auch wenn sehr selten in einem meiner Träume mal eine der Figuren auftaucht, die mich als Kind durchs Labyrinth gejagt hat.

Ganz vorbei war es mit Träumen allgemein, als mein erster Sohn auf die Welt kam. Seither ist und bleibt es schwarz, wenn ich die Augen schließe. Inzwischen träume ich ganz selten und meistens bringe ich meine Kinder in Sicherheit, bevor der Alb kommt und sie holt. Allerdings glaube ich nicht, dass sie selbst schon von ihm geträumt haben…

Tagsüber träume ich ja davon, endlich halbwegs normal leben zu können. Mit etwas mehr Platz und Nachbarn, die einen nicht immer mal wieder mit ihrem Lärm vom Schlafen abhalten oder wieder aufwecken. Am liebsten irgendwann ein kleines, bescheidenes Häuschen, in dem man keine Nachbarn hat. Nachts möchte ich nicht mehr träumen, ich hab meine Lektionen durch. Ich konnte mich übrigens immer an jeden Traum erinnern, an jedes Detail. Dabei hört man immer, dass die meisten ziemlich schnell wieder vergessen, was sie geträumt haben. Wie ist das bei euch? Erinnert ihr euch am nächsten Tag? Träumt ihr oft? Gute oder schlechte Träume?

IMG_0516

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s