24. Juni … stilles Leid…

Gestern Abend war es lauter bei den Nachbarn, als Deutschland gewonnen hat. Und dann war Jogis Team sogar noch so nett und hat in letzter Minute das Ergebnis hingezaubert, welches ich getippt habe. Dankeschön!

Aber ich frage mich schon, warum wir unsere Freude im Leben nach außen tragen, sie jeden wissen lassen und man sie oft einem sogar ansehen kann. Hat man Sorgen, Kummer, ist traurig, dann wird man ganz still. Wenn ich mich selbst frage, warum das so ist, dann kann ich von mir nur behaupten; egal was mich im Leben verletzt, ich möchte es mit mir selbst ausmachen, niemandem zur Last fallen und ich möchte stark bleiben, egal was ist. Wobei mich schon sehr lange nichts mehr verletzen konnte auf dieser Welt, ich lasse es einfach nicht mehr zu. Das Ganze hat nicht nur mit der Einstellung in dem Moment zu tun, in dem wir enttäuscht werden, sondern sehr oft auch mit der Einstellung davor. Umso mehr Erwartungen man an etwas hat, umso schneller und einfacher wird man enttäuscht. Deswegen habe ich aufgehört, Erwartungen zu haben. Ich erwarte nichts vom Leben und schon gar nicht von anderen Menschen. Wenn ich tatsächlich etwas erwarte, dann nur von mir selbst. Selbst wenn andere Menschen uns etwas zusagen, sofort zustimmen, ja sie würden da sein, helfen, unterstützen, natürlich; selbst dann gehe ich zwar ins Vertrauen, dass es so sein wird aber erwarte es nicht.

Irgendjemand hat mal gesagt „Einen guten Mensch erkennt man nicht an dem, was er sagt sondern an dem, was er macht.“ Kluger Mensch, denn in der Tat, sagen kann man viel aber es dann auch machen, das geschieht ja nicht immer. Wenn wir anfangen, die Verantwortung bei uns selbst zu lassen und nicht auf jemanden zu übertragen, der uns Hilfe zugesagt hat, dann sind wir nicht verloren, wenn den Worten keine Taten folgen. Vertrauen, uns selbst und dem Leben, nicht erwarten und fordern sondern einzig und allein vertrauen. Dann geht es seinen Weg, denn es weiß, was gut ist für uns.

IMG_0920

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s