9. Juni … vom Philosophen…

„Es gibt nur eine Methode, glücklich zu werden. Wir müssen aufhören, uns über Dinge Sorgen zu machen, die wir mit der Kraft des Willens nicht beeinflussen können“, soll Epiktet vor über 1900 Jahren zu den Römern gesagt haben. Interessante Philosophie, heute morgen bin ich beim Lesen drüber gestolpert. Seit vielen Jahren lebe ich nach der Einstellung „Was ich nicht ändern kann, beschäftigt mich nicht“. Warum auch sinnlos Gedanken verschwenden an Dinge, die man offensichtlich nicht ändern kann? Eine Chance, die wir vertan haben. Eine Gefahr, die wir nicht erkannt haben. Ein Wort, welches wir nicht geglaubt haben. Unser Vertrauen, das jemand missbraucht hat. Jeden Tag geschieht so vieles und manchmal kommt dann dieser kleine Moment, in dem man sich denkt „Oh hätte ich doch…“

Ganz ehrlich; wenn man damit anfängt, dann gibt man sich exakt eine Chance. Nämlich die, sich noch ein paar mal deswegen in den eigenen Hintern zu beißen – mehr nicht! Fakt ist nun mal, wenn ich etwas nicht ändern kann, dann kann ich es einfach nicht – egal, wie lange oder oft ich noch darüber nachdenke.

Wenn ich also an diesen einen Punkt komme, wo ich mich über mich selbst ärgern könnte, dann nehm ich mir einen Moment Zeit. Ich seh mir das Problem an und stell mir eine einzige Frage; kann ich es ändern? Wenn ja, dann suche ich nach einer Lösung, ganz egal, wie schwierig, unbequem oder lang sie sein wird. Kann ich es nicht ändern, so umarme ich das Problem und lass es in Liebe gehen. Und was sich jetzt so lustig anhört, ist der eigentliche, springende Punkt. Denn lass ich es in Liebe gehen, dann schließe ich den Kreis und kann weiter gehen. Lasse ich es aber einfach stehen, weil mir ja nichts anderes übrig bleibt, dann entsteht die Wut, dass man nicht schlauer war. Die Enttäuschung, weil man es hätte wissen müssen. Man gibt sich die Schuld, egal ob es zutrifft. Lassen wir es aber in Liebe gehen, dann verzeihen wir uns selbst, geben uns keine Schuld, sondern nehmen es viel mehr als weitere Lektion in unserem Leben auf.

Ärgert euch nicht, es ist es nicht wert! Lebenszeit ist zu begrenzt und zu wertvoll, als sie mit Dingen zu verbringen, die wir nicht ändern können.

IMG_0359

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s