3. Juni … geben, was wir erwarten…

Manchmal erwarten wir von Menschen, dass sie uns irgendetwas entgegenbringen. Vertrauen vielleicht, oder Respekt, Verzeihen oder manchmal auch Geduld. In manchen Situationen erscheint es uns als ganz normal gegeben, dass unser Gegenüber uns vertraut, verzeiht oder uns Respekt entgegen bringt. Aber haben wir uns eigentlich schon mal gefragt, warum wir das erwarten? Was uns erlaubt, einfach davon auszugehen?

Schon möglich,mit unserem eigenen Wissen würden und könnten wir uns vertrauen. Aber unser Gegenüber hat ja nur sein eigenes Wissen. Und wie wäre es eigentlich, wenn wir die Seiten tauschen würden? Würden wir ohne zu zögern vertrauen oder verzeihen? Könnten wir selbst das geben, was wir von anderen oft einfach verlangen oder oft unüberlegt erwarten?

Besitzen wir genügend Empathie, um uns immer bewusst darüber zu sein, WIE VIEL wir eigentlich von anderen oft erwarten? Oder hinterfragen wir es viel zu selten? Vielleicht versetzen wir uns beim nächsten mal einfach in die Person, die uns vertrauen soll. Vielleicht fragen wir uns erst mal selbst, ob wir auch bereit wären, zu geben, wonach wir verlangen. Nicht nur, dass wir dann bewusster mit fordern und erwarten umgehen, sondern vielleicht auch einfach nur die Reaktion von unserem Gegenüber besser verstehen können.

Danke an einen lieben Freund für das Bild!

071

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s