4. Mai … wie die Zeit vergeht…

Schon wieder Freitag! Schon wieder Mai! Wo geht eigentlich die Zeit hin? Bald ist das erste halbe Jahr wieder um und ich frag mich; war nicht grad erst Weihnachten?

Ich mein, im Moment kann ich echt froh sein, dass die Zeit schnell vergeht und dadurch meine Termine immer näher kommen. Aber findet ihr nicht auch, dass sie manchmal rast und wir stehen wie ein Anhalter mit erhobenem Daumen am Strassenrand und schauen verdutzt hinterher, wie etwas an uns vorbei jagt?

Manchmal seh ich meine Söhne an und erinnere mich, als sie Babies waren; wo ist die Zeit hin, als sie noch still waren, nur ein paar kurze Laute zwischendurch oder dieses hinreißende, zahnlose Lächeln? Als sie noch auf allen vieren durch die Wohnung krochen und auf jeden geschafften Meter stolz wie Oskar waren. Und jetzt? Jetzt sind sie meistens zu laut und für ihre Mama oft zu schnell, die beiden Lauser. Stellen unzählige Fragen und manchmal muss Mama erstmal googeln, damit sie keinen Blödsinn erzählt.

Verschieden wie der Tag und die Nacht sind sie aber das war mir irgendwie von vornherein klar, dass das so sein wird. Nur den gleichen Blödsinn im Kopf, den haben sie meistens schon gemeinsam. Jahre ist es her, als der Große dem Kleinen mal angeschafft hat, den Kühlschrank zu plündern, während er Mama ablenkt. Hätte auch beinahe geklappt aber dann war der Kleine zu laut und Mama ist nachschauen gegangen. Da stand der Kleine in der offenen Kühlschranktür, die kleinen Ärmchen voller Schokopudding – Becher und strahlte mich an. Den Trick versuchen sie heute noch, manche Dinge ändern sich wohl nie…

So, es ist Zeit, die Kinder aus den Betten zu holen. Ab in die Schule damit und Mama auf die Arbeit. Es gibt für alles eine Zeit und wenn wir gelernt haben, dass wir uns dann – und nur dann – um die Dinge kümmern, wenn ihre Zeit gekommen ist, dann haben wir ein viel entspannteres Leben. Denn dann haben wir den Kopf frei für die schönen Dinge und denken nur nach, wenn die Zeit dafür reif ist. Probiert es mal aus 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s